Archos 80 Titanium Review – Erstes Fazit nach 72 Stunden

Archos 80 Titanium Review - Erstes Fazit nach 72 Stunden

Es sind sogar mehr als nur 3 Tage mit dem Archos 80 Titanium Tablet vergangen. Genug Zeit für ein erstes ernsthaftes Fazit. An das doch verhältnismäßig hohe Gewicht kann man sich gewöhnen. Ich war aber jedesmal wieder überrascht, wenn ich ein Apple iPad Mini oder das Google Nexus 7 in die Hand nahm. Die Verarbeitung und das Display sind gut. Null Probleme damit, wobei ich die billigen Plastikknöpfe nicht wirklich toll finde. Die Performance war ausreichend, zwar fehlt hier und da das gewisse Quäntchen Power, doch wenn ein App erstmal läuft, dann ist alles OK. Weniger toll sind aber das Fehlen von Bluetooth und NFC und ganz besonders die bescheuerte Idee eines separaten Stromanschlusses…


One thought to “Archos 80 Titanium Review – Erstes Fazit nach 72 Stunden”

  1. Hallo Carsten,

    was die Anschlüsse betrifft bedenke bitte, das ein iPad viele Anschlüsse (z.B. einen USB-Anschluss, einen HDMI-Anschluss, einen SD-Karten-Erweiterungs-Slot) nicht hat und man deswegen viele Adapter mitschleppen muss um diesen Makel (neben den Preis) einigermaßen auszugleichen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Rüdiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.