Apple Watch Series 3 Test Fazit nach 72 Stunden

Seit genau einer Woche habe ich die neue Apple Watch Series 3 in der LTE Version nun im Dauereinsatz, Zeit für ein erstes Video. Wir gehen einmal fix die unterschiedlichsten Punkte durch:
– Verarbeitung, gibt’s schon Kratzer, Gefühl beim Tragen, Vibrationsmotor
– Geschwindigkeit, Vergleich zu anderen Apple Watch Versionen
– Akkulaufzeit und natürlich noch die Preis- und Empfehlungsdiskussion
Leider ist die sSIM immer noch nicht aktiviert, daher konnte ich die Telefonqualitäten wenn die Uhr ohne iPhone auf sich alleine gestellt ist, sowie den Akkuverbrauch in dieser Disziplin noch nicht überprüfen.

Nintendo SNES Classic Mini Unboxing

Nach der NES Classic Mini hat Nintendo auch eine SNES Classic Mini Konsole vorgestellt. Heute ist offizieller Verkaufsstart und ich habe mir direkt eine geschnappt und freue mich jetzt auf’s lustige Loszocken. 20+1 festinstallierte Spiele gibt es, zudem zwei Controller, mit etwas mehr Kabel als bei der NES Version, sowie ein HDMI und Micro USB Kabel. Einzig einen freien USB-Port für die Stromversorgung muss man noch finden.


Apple Watch Series 3 LTE Unboxing und erster Eindruck

Apple hat mit dem iPhone 8 auch eine neue Apple Watch Generation vorgestellt, die Series 3. Die kommt in zwei Versionen, „normal“ oder für 80 Euro Aufpreis mit einer integrierten eSIM und der daraus resultierenden Möglichkeit, auch ohne iPhone zu telefonieren oder Datenverbindungen zu nutzen. Diese Cellular Version hat aber noch zwei weitere Vorteile, sie hat doppelt soviel internen Speicher verbaut, 16GB statt 8GB, und ist auch mit dem Sport Loop Band verfügbar, was der normalen Series 3 Version nicht vergönnt ist.

Apple iPhone 8 Plus einrichten und erster Eindruck

Und auch das große neue iPhone wird einmal eingerichtet und dabei direkt vom kleinem Bruder dem iPhone 8 gefilmt. Diesmal auch mit dem neuen iOS 11 Quick Start Feature. Drei Dinge unterscheiden das iPhone 8 Plus vom normalen 8er, Display, Kamera und der Akku. Naja, ok, wenn man 3GB statt 2GB RAM dazu zählen will, dann sind es sogar vier Dinge. Ach ja, und drahtloses Laden hat es endlich auch mal in ein Apple Video geschafft ;o)

Apple iPhone 8 einrichten und erster Eindruck

Weiter geht es mit dem neuen Apple iPhone 8, Nano SIM Karte rein, einschalten und den Einrichtungsprozess durchlaufen. Dann werfen wir natürlich einen blick auf das Display, jetzt mit True Tone Funktion wie beim iPad Pro, deaktivieren es auch direkt wieder, schauen wie viel freien Speicherplatz wir haben und welche Apps Apple alle vorinstalliert hat. Gefolgt von einem Test des Fingerabdruckscanners und der neuen Kamerafunktionen. Das ganze Gerät hinterlässt auch für den stolzen Preis von 800 Euro einen hervorragenden ersten Eindruck. Das muss es aber auch.

Apple iPhone 8 Schwarz Unboxing und erster Eindruck

Es ist wieder soweit, die neue iPhone Generation wird verkauft. Frisch aus dem Apple Store gibt es das iPhone 8 in Schwarz, mit 64GB Speicher, also die Basisversion für 799 Euro. Gemessen daran, dass es letztes Jahr für 759 Euro eine 32GB Version gab, finde ich das jetzt ganz ok. Versteht mich nicht falsch, 800 für ein Smartphone ist immer noch ein sehr hoher Preis, aber daran gemessen, was Apple sonst für Speicherverdopplungen aufruft, absolut ok. Ansonsten gibt es beim Design keine großen Änderungen, jedoch ist die Rückseite jetzt aus Glas und nicht mehr aus Aluminium. Dadurch wird drahtloses Laden ermöglicht, aber ob ein passendes Ladepad in der Box liegt…Na seht selbst ;o)

Apple MacBook 2017 Eindrücke, Apple Service und einige Infos

Einige haben es ja mitbekommen, beim diesjährigen 12 Zoll MacBook habe ich mal wieder ein Montagsgerät erwischt, welches getauscht werden musste. Und wie immer gibt es dazu auch einen kleinen Erfahrungsbericht über den Apple Service, der dieses Mal wieder ausgezeichnet war. Auch die ersten Erfahrungen zum MacBook in der Basiskonfiguration mit Intel m3 gibt es in diesem Video und noch einige andere Dinge.

Nokia 8 einrichten und erster Eindruck

Weiter geht es mit dem neuen Nokia 8 von HMD Global, Nano SIM-Karte rein, die gratis 64GB microSD noch dazu, einschalten und den normalen Android-Einrichtungsprozess durchlaufen. Dann werfen wir einen ersten Blick auf das Display, Farben, Blickwinkel, Helligkeit, die Kamera, den freien Speicherplatz und die vorinstallierten Apps, sowie den Fingerabdruckscanner.

Nokia 8 bei Amazon: http://amzn.to/2f2ZoYo