Motorola Moto G – Reichen 8GB Speicher aus ?

Motorola Moto G - Reichen 8GB Speicher aus ?

Ich werde im Moment oft gefragt, ob die 8GB Version des neuen Motorola Moto G ausreicht, oder ob man zur 16GB Version greifen soll. Einen MicroSD Kartenslot wie bei manch anderen Android Geräten gibt es nicht, daher will die Entscheidung wirklich gut überlegt sein, denn späteres „Nachrüsten“ per Speicherkarte ist nicht möglich.
Also zeige ich einfach mal, was ich alles auf meinen Moto G an Apps installiert habe, was ich zusätzlich an Daten noch draufgepackt habe und wie viel Speicherplatz noch frei ist. Einige mögen schreien, man solle sich nicht so anstellen, doppelter Speicher für 30,- ist sei ein Schnäppchen, ja, ok, aber was wenn jemand wirklich nur wenig Geld ausgeben möchte und nicht noch mal fast 20% Aufpreis bezahlen möchte? Kommt der dann trotzdem über die Runden?
Also lässt uns einen Blick auf ein Moto G, vollgepackt mit den Standard-Apps, einigen Spielen, etwas Musik und einigen Videos, werfen. Wie viel Platz ist dann noch frei?


3 thoughts to “Motorola Moto G – Reichen 8GB Speicher aus ?”

    1. WÜrde eher das Moto G nehmen weil du da mit den Updates besser dran bist wie bei dem Medion Smartphone. Der einzige Vorteil den ich bei dem Smartphone bei Medion sehe wäre der SD-Karten Slot, denke aber mit dem Moto G mit 16GB kann man das ausgleichen!

      Ps: Beim Moto G ist das Update auf 4.4 garantiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.