Bist du eigentlich wieder online?

Das werde ich in letzter Zeit immer häufiger gefragt und leider lautet die Antwort nein. Nach Teil 1 und Teil 2 meiner VDSL Wechselgeschichte, geht es nun in die 3. Runde. Ich hänge die Email von easybell einfach mal unten dran, dann kann das jeder mit genug Sadomaso Willen lesen.

Kurzfassung:

  • mein Schaltungstermin am 16.02 wurde auch abgesagt
  • mein „HVT“ ist „asbest-belastet“
  • vielleicht schon im März wieder begehbar

Das sind wieder die Momente in denen ich mir wünsche, doch alles beim alten gelassen zu haben. Aber nein…ich muss ja mal wieder was neues ausprobieren…

Email:

Guten Tag Herr Technikfaultier,

wir schreiben Sie an, da wir eine äußerst kuriose aber leider auch sehr unerfreuliche Rückmeldung von der Telekom bekommen haben. 

Nach der ohnehin schon gescheiterten Anschlussübernahme durch die frühzeitige Deaktivierung des Anschlusses durch 1&1 und dem von uns danach initiierten Neuanschluss kam zunächst eine Rückmeldung der Telekom zu uns, dass die Provisionierung vom 7.2.(also Ihre Schaltung) auf den 16.2. verschoben wurde. Grund: „Sonstiges“. Diese Fehlermeldung ist wenig aussagekräftig aber auch nicht selten, gerade wenn der Anschluss sehr kurzfristig beauftragt wird. Nun kam erneut eine Ablehnung, diesmal mit der Meldung: „Sonstiges/Sperrung HVT“. Diese Fehlermeldung kannten selbst wir noch nicht, also haben wir nachgehakt und folgende Rückmeldung bekommen:

die Rückmeldung „Sperrung HVT“ besagt, dass der HVT asbest-belastet und daher derzeit nicht zugänglich ist.

Falls Sie uns dieses Kuriosum nicht glauben, habe ich Ihnen die Mail von der Telefonica unten noch einmal angehängt, lediglich die Namen und Kontaktdetails habe ich entfernt. Es ist zu vermuten, dass die erste Schaltung auch schon deswegen abgelehnt wurde, ohne dass die Telekom damals die wahre Ursache mitgeteilt hat.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Was Tun?

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Es ist klar, dass die Asbestbelastungen entfernt werden wird. Wann das genau geschieht, konnten wir leider nicht erfahren. Uns wurde ein Neuauftrag im März empfohlen.

Interessant wäre, ob der Telekom-Techniker sich trotz Asbestbelastung in den HVT wagt, wenn Sie einen Anschluss bei der Telekom bestellen. Aber davon gehen wir nicht aus und dazu möchten wir Ihnen natürlich auch nicht raten.

Wahrscheinlich wird es für Sie derzeit generell schwierig sein, einen über die Telefonleitung realisierten Internetanschluss zu bekommen. Wir könnten evtl. einen ADSL2+ Anschluss über einen anderen HVT schalten lassen. Allerdings bedeutet das, dass es aufwendig wird, später auf Ihren bisherigen HVT zurückzukommen. VDSL wäre in dem Fall ziemlich sicher nicht verfügbar und die DSL Bandbreite läge höchstwahrscheinlich nicht bei 16/1 Mbit/s.

Wir würden auch verstehen, wenn Sie Ihre Bestellung widerrufen. Es würden natürlich keine Kosten auf Sie zukommen.

Wir freuen uns aber, wenn Sie uns weiterhin vertrauen und mit uns abwarten, bis der HVT wieder begehbar ist. Wir würden Ihnen in diesem Fall natürlich entgegenkommen und Ihnen je nach Dauer mindestens die Anschlussgebühr erlassen, damit Sie bis dahin anfallende Mehrkosten durch UMTS Flatrates kompensiert bekommen.

Wir bedauern diesen Vorfall zutiefst!

Mit besten Grüßen

Und noch die Meldung von Telekom/o2:

Hallo Herr , 

die Rückmeldung „Sperrung HVT“ besagt, dass der HVT asbest-belastet und daher derzeit nicht zugänglich ist. 

Wir hoffen, dass dies zeitnah bereinigt wird und empfehlen Ihnen, den Auftrag ggfs Anfang März neu einzustellen. 

Mit freundlichen Grüßen

5 thoughts to “Bist du eigentlich wieder online?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.