Huawei WS320 Wlan Repeater Test

Na was habe ich mich nicht über diese schöne sonnige Woche gefreut. Es sieht doch tatsächlich so aus, als ob wir dieses Jahr mal einen richtigen Sommer bekommen sollten. Ich habe das Vergnügen direkt einen kleinen und einen grooooßen Park vor der Haustür zu haben und so wird der auch kräftig genutzt. Klar, auch meine technischen Spielzeuge dürfen mit raus in die Sonne. Mein 5GB Datenpaket wird auch schon eifrig aufgesaugt, aber wisst wir was noch schöner wäre? Genau, das heimische Wlan anzapfen.

Meine FritzBox 7390 versorgt bereits die Umliegenden Etagen, das Treppenhaus und knappe 10 Meter Straße mit meinem Wlan. Meine neue Idee ist einen Wlan Verstärker ans Fenster zu stellen oder auch direkt rauszuhängen, wir wollen ja nicht, dass die böse Glasscheibe etwas vom kostbaren Signal schluckt, und damit dann 60-200 Meter zur nächsten Wiese zu überbrücken.

Beim meinem Hausdealer einfach mal nach Wlan Repeatern gesucht und schon sprang mir der Huawei WS320 ins Gesicht. Für 34,- bin ich dabei. Bestellt und heute ist er da. Auspacken, nur der Repeater und ein kleines Installationshandbuch, und rein damit in die Steckdose und diese schön außerhalb der Bude Richtung Wiese platziert. WPS Knopf am Router gedrückt und am Huawei, nach 20 Sekunden haben sich die beiden gefunden, da war ich aber schon aus der Tür und auf dem Weg nach draußen.

Bewaffnet mit MacBook, iPad, iPhone und Galaxy Nexus sollte das Experiment beginnen. Keine 40 Meter Luftlinie und freies Sichtfeld später mal aufs iPhone geschaut. Nanu? Nur noch 1 Balken im Wlan? Ok, durchatmen, Wlan aus- und wieder angemacht, kurz suchen lassen, gefunden und jetzt waren es 2 Balken. Doch oh weh, die Speedtest App brachte folgendes Bild:

Und das nach nicht mal 50 Meter… Naja, liegt bestimmt am schwachen iPhone Wlan Empfang *Hust* *Hust*. Als weitergegangen und auf den äußersten Rand der ersten Wiese gesetzt. Nun war das MacBook dran. Das fand nach 3 mal Suchlauf auch für ganz kurze Zeit mein Wlan, das Signal war aber so schnell wieder weg, es konnte sich nicht mal mit ihm verbinden. iPad und Galaxy Nexus fanden mein Wlan erst gar nicht.

Also, ich bin wirklich zutiefst enttäuscht. Freies Sichtfeld und nicht mal 50 Meter werden von dem Huawei WS320 geschafft. Das war wohl nichts, das Ding geht zurück. Als nächstes teste ich wohl einen von TP-Link.

14 thoughts to “Huawei WS320 Wlan Repeater Test”

    1. Absolut nicht dumm. Hatte ich vergessen zu erwähnen. Nachdem der erste Speedtest mit hängen und würgen und gaaaanz langsam zu Ende gegangen ist, wechselte das iPhone direkt wieder auf Eigenversorgung. Hatte wohl keine Lust mehr auf diese schwache Leitung ;o)

      1. wir haben hier das gleiche Problem, nur dass der nahbereich bei uns nur geschwindigkeiten bis 1.181 Kbit/s angibt, was einfach zu wenig ist… Auch wenn manche Menschen damit Leben können, wenn man sich einmal an schnelles Internet gewöhnt hat, will man es doch nicht wieder hergeben 😉

        Zu dem iPhone:
        Man kann es ihm nicht übel nehmen, wenn es das tut 😉

  1. Bei Technikfaultier kein Problem, bei mit AuWEiH es geht nix. Mal schaun, was nächste Woche ist, dann werde ich den zweiten Versuch starten, das Ding anzuschließen. Wenn es nicht klappen sollte, ab in die Tonne…
    Für Streß hab ich keine Zeit…

  2. Danke für den Test. Ein vorschlag für zukünftige Testberichte.
    Es ist sicher für den ein oder anderen interessant, wie das Gerät auf entfernungen wie im Beispiel 50 m arbeitet.
    Viele, ich würde vermuten die meisten, geht es hauptsächlich darum den Wlan empfang um 10-20 m zu erweitern um z.B. ein zweites Stockwerk im Haus zu versorgen.
    Es wäre deshalb interessant zu wissen, wie die Geschwindigkeit im Nahbereich ist.
    Ich habe das Gerät und es genügt bisher für den Nahbereich meinen Ansprüchen. Wobei ein Geschwindigkeitstest noch aussteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.